Spontaner Ausflug nach Süddeutschland

Am 21.5. entschied ich mich über das Wochenende nach Süden zu fahren. Also Zelt eingepackt und los nach Baden. Die erste Station führte mich in den Kaiserstuhl, wo ich schon 14 Tage zuvor Zwischenstopp auf dem Weg nach Frankreich gemacht hatte. Schon damals hatte mich die Vielfalt und Masse an seltenen Pflanzen fasziniert. Inzwischen befanden sich die Anacamptis pyramidalis in einer irren Menge in Hochblüte.  In der Anzahl nur noch übertroffen von tausenden Zweiblättern.

Nach einer ausgiebigen Wanderung fuhr ich weiter nach Süden zu einem Standort des violetten Dingels am Rhein.  Endlich bekam ich diese Pflanze auch einmal blühend zu Gesicht.

Nach der Nachtruhe im Südschwarzwald ging es weiter zu einem Frauenschuhstandort in der Nähe. Ein sehr schöner Lehrpfad führte dort durch den Fichtenwald. Überraschenderweise gab es sogar Fliegenragwurzen mitten im dunklen Wald.

Auf dem Heimweg stattete ich noch dem Hüfinger Wald einen Besuch ab. Das war aber ein recht ernüchterndes Erlebnis. Nach all den Beschreibungen und dem Hype hatte ich doch mehr erwartet. Dennoch ein toller Ausflug.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.