Mauereidechsen in Johannisberg

eidechse1 Die Trockenmauern der Rheingauer Wingerte bieten Mauereidechsen einen paradiesischen Lebensraum. Das Gewusel auf den sonnigen Steinen ist zur Nachmittagszeit enorm.

Mehrere Male im Jahr fahre ich die kurze Strecke nach Johannisberg, um dort die Tiere zu fotografieren. Dieses Mal beschränkte ich mich und fotografierte mit dem 60mm Makroobjektiv. Es ist ein wahres Geduldspiel, nah genug an die Eidechsen zu gelangen, ohne sie zu vertreiben. Wir lagen und kauerten sicher eine gute Stunde vor der Mauer, um Fotos zu machen. Zwischendurch fragten sogar Leute nach, ob alles in Ordnung sei.

Ich bin tatsächlich ziemlich zufrieden mit den Ergebnissen. Es war nur eine minimale Nachbearbeitung nötig. Das Objektiv ist einfach nur der Hammer, leider ist die Brennweite für Pflanzen etwas ungünstig.

Please follow and like us:
error

2 Gedanken zu „Mauereidechsen in Johannisberg

  1. Lovely lizard and excellent series of shots. We don’t have a lot of lizards here, though one would think so from the damp conditions that prevail in our northwest forests.

    • Those lizards on the picture however live in dry walls in vinyards in the Rheingau wine region. Rather dry and warm climate. The Taunus chain, even though it is only about 500m high, protects the area from moist and cold weather coming from the northwest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.