Frohes Neues Jahr!

Allen Freunden, Bekannten und Besuchern wünsche ich ein gutes Jahr 2014.
2013 war für mich trotz der vielen schönen Unternehmungen ein eher schwieriges Jahr. Meine beruflichen Verpflichtungen laugten mich ziemlich aus und es war in dieser Hinsicht beruflich sicher das schwerste Jahr, dass ich bisher hatte. Darunter litten sicher auch meine Kontakte.

Im Gegensatz dazu steht das Fotografische, auch wenn ich beruflich bedingt fast nur ein halbes Jahr dazu kam, die Kamera in die Hand zu nehmen.
Das Orchideenjahr begann wegen des späten, schneereichen Winters sehr spät, dennoch war dieses Jahr wirklich gut. Viele Arten, die im letzten Jahr nur spärlich erschienen, waren dieses Jahr erfreulich zahlreich.

Dadurch gab es erfreulich viele Gelegenheiten für Ausflüge. Am ersten Mai gab es einen tollen Ausflug nach Rheinhessen zu den Holunderknabenkräutern – dieses Jahr zahlreich am Blühen. Ich lernte mehrere Wahnsinnsbiotope in Rheinland-Pfalz kennen und war begeistert von der reichhaltigen Blüte auch in den Wiesbadener Orchideenbiotopen.

Mitten in der Blühsaison starteten wir unsere Tour um die Ostsee. 10.000 km legten wir zurück und 9 Länder besuchten wir dabei. Die Highlights waren hier sicher die irre Blüte in Öland, die norwegische Landschaft, die Vielfraße in der finnischen Wildnis und die ursprüngliche Insel Saaremaa, Estland.

Durch die späte Blüte erwischte ich dann in Deutschland doch noch viele Eindrücke der heimischen Natur. Besonders ist mir hier der Ausflug zur Bienenragwurz im Gedächtnis geblieben. Im Sommer ging es dann mit Joachim in die Alpen. Ich habe selten derartig spektakuläre Blumenwiesen in solch einer Kulisse gesehen.
Ein weiteres Highlight war die Zugspitztour mit Alex und Silvana im August.
Im Oktober unternahm ich mit Verena einen Kurzurlaub nach Rügen. Der Höhepunkt dieser Kurzreise war aber die Beobachtung der Kraniche auf dem Rückweg im brandenburgischen Linum mit Aku und Joe.

Für das nächste Jahr versuche ich, mich von der Arbeit weniger gefangen nehmen zu lassen und wieder mehr mit Freunden zu unternehmen.
Ich freue mich auf viele Naturerlebnisse und Fotogelegenheiten.

Alles Gute für das Jahr 2014,

Martin

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.