Eidechsenzeit

07_kl.jpg Podarcis muralis – Mauereidechse

Mit Verena ging es auch dieses Jahr zu den Mauereidechsen. Am letzten Wochenende war noch total tote Hose, aber heute ein Gewusel sonder gleichen. Überall auf den Mauern tummelten sich die winzigen Eidechsen.

Sie tankten wärmende Sonnenstrahlen und zeigten ausgeprägtes Revierverhalten. Erbittert wurde um die guten Plätze gezankt. So ist das wohl in der Paarungszeit.

Zwischendurch beobachteten wir noch einen Falken bei der Jagd und bewunderten die bunten Streifen mit Wildblumen zwischen den Weinreben.

Please follow and like us:
error

Karfreitagsausflug

5_kl.jpg Ophrys araneola – kleine Spinnenragwurz

Bei wunderbarem Sonnenwetter beschloss ich, eine Tour zu den Orchideen zu versuchen. Die frühesten Blüten in erreichbarer Distanz gibt es, knapp außerhalb Hessens, am Neckar. In besonders warmen Wintern kann man die kleine Spinnenragwurz dort schon Mitte März bewundern.

Die Sonne lag auf dem Trockenhang, der wegen des ausgiebigen Regens seinem Namen keine Ehre machte. Dennoch wimmelte es vor Bienen und Schmetterlingen. Veilchen verströmten ihr Aroma über den ganzen Hang. Bilderbuchfrühling!

Tatsächlich war die Suche sehr mühsam, denn zumeist waren die Orchideen noch in Knospe. Nach einiger Zeit fand ich dann aber doch schon einige Blüten. Wie schön, dass es also mit der neuen Saison losgeht.

Einziger Wermutstropfen wie so oft: bereits so früh im Jahr Trittschäden von unvorsichtigen Orchideenfreunden. Naja… nicht so schlimm wie anderswo, aber dennoch irgendwie schade. Die Bilder, die ich hier zeige sind allesamt Ausschnittsvergrößerungen, weil man, um keine Schäden anzurichten, einfach manchmal etwas Abstand halten muss. Es geht aber!

Ein schöner Tag!

Please follow and like us:
error