Eintönigkeit

07_sm
Auch wegen der langen Kälte habe ich das Gefühl, im Moment immer nur das Gleiche zu fotografieren. Hirsche und immer wieder Hirsche… die Versuche, bei klarem Himmel mal wieder Sterne zu fotografieren, ist nicht so recht geglückt. Ist hier auch nicht so irre leicht. Das soll keine Entschuldigung sein, dennoch ist es zuviel Aufwand für extrem niedrigen Ertrag.

Samstag Nacht bin ich also noch gegen 1 Uhr fotografieren gewesen. Nachdem ich den twitch-Stream eines Kollegen angeschaut hatte, brauchte ich das, um runter zu kommen. Das war wirklich ein schöner Tag und irgendwie wäre es ohne den nächtlichen Ausflug nicht komplett gewesen. Manchmal habe ich ja so fixe Ideen.

Sonntags früh bin ich dann eine Stunde vor Sonnenaufgang schon wieder losgefahren. Mir fiel nichts besseres ein, als noch einmal zu den Hirschen zu fahren. Im Nachhinein hätte ich vielleicht besser Aufnahmen der Städte MZ oder WI gemacht. Sieht bei der Kälte auch sehr schick aus. Stattdessen eben nochmal bei -10°C zu den Hirschen.

Wieder schönes Licht, wieder waren die Hirsche sehr kooperativ, aber irgendwie ist es dann doch immer ähnlich. Nächstes Mal dann wirklich was anderes, wenn es so kalt bleibt. Ich könnte mich an Feldhasen oder so versuchen, oder wirklich mal Stadtsilouetten.

P.S.: wirklich sehr unterhaltsam, der Stream

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.