Frühling – Fest des Lebens

19_sm
Jedes Jahr freue ich mich, wenn der Winter an Kraft verliert und die ersten warmen Sonnenstrahlen den Schnee schmelzen und angenehm Wärme spenden. Dieses Jahr hatten wir tatsächlich auch einen nennenswerten Winter mit viel Kälte und sogar hier in Wiesbaden mit Schnee.

In den letzten zwei Wochen hat sich die Natur von der Last des Eises befreit. Endlich kehren die Farben mit dem Vorfrühling zurück. Überall singen Vögel und und die ersten Blüten sprießen. Sogar die Kraniche ziehen schon zurück nach Norden und die Störche sind hier schon munter am Balzen. Es ist im Moment ein wahres Fest des Lebens.

Anfang Februar herrschte noch große Kälte mit reichlich Schnee. Die sehr früh blühenden grünen Nieswurzen sind dieses Jahr 6 Wochen später am Aufblühen als letztes Jahr. Seit 10 Tagen haben wir jetzt aber warmes, manchmal auch trübes Wetter und man kann sehen, wie die Natur förmlich platzt vor Leben.

Leider bin ich gerade in meiner Bewegungsfreiheit durch die Grippe stark gehemmt, dennoch haben wir einen kleinen Spaziergang unternommen und uns an der Sonne erfreut. Vielleicht war es sogar ein glücklicher Zufall, dass ich krank bin, denn dadurch konnten wir eben nur kurz laufen und so gingen wir wie selbstverständlich zu „unserer“ Rohrdommel. Und tatsächlich: sie war da. Welch ein Glück wir hatten! Dieses Mal kam sie komplett aus der Deckung und lief direkt vor uns über das Eis. Am hellichten Tag. Bei bestem Wetter. Unfassbar!


Edit:
Nachschlag

Please follow and like us: