Endlich!

01_sm

Nach der nervigen zweiten Kältewelle im März scheint jetzt der Frühling mit aller Macht zu kommen. Endlich! Die Frühblüher sind zwar einigermaßen durcheinander, aber anscheinend ist alles noch im Rahmen.

Dieses Mal gibt es zwar keine blauen Blütenteppiche, dennoch machte mich der Spaziergang am Sonntag durch die lichten Wälder bei frühlingshaften Temperaturen und klarem Wetter sehr glücklich. Überall gibt es neues Leben, überall summt und flattert es. Wozu will ich ewigen Sommer, wenn ich solche Frühlingstage haben kann.

Please follow and like us:

Brrrrr!

04_2_sm

Kaum denkt man, dass endlich der Frühling kommt, hat der Winter noch ein Ass im Ärmel.

Die geplante Fahrt nach Süden habe ich wegen des Wetters abgeblasen, aber ich dachte, man könnte wenigstens hier ein paar schöne Fotos machen. Schließlich war der Mietwagen gebucht und ich in guter Laune. 

Leider ist nicht viel dabei rumgekommen. Teilweise lag das am grellen Schnee, was Makros wirklich, wirklich schwer macht, teilweise daran, dass ich schon an der ersten Station ausrutschte und mir tüchtig die Hand aufschnitt und teilweise an der abenteuerlichen Bereifung des Mietwagens. Natürlich habe ich trotzdem vier  Stationen angefahren. War eine irre Rutschpartie und trotz aller Widrigkeiten hatte ich meinen Spaß. 

Aber bitte… bitte bitte bitte… Winter! Es reicht! Geh einfach!

Please follow and like us:

Vorfrühlingsausflüge

17_sm

Am Wochenende unternahm ich mehrere Ausflüge bei meist bescheidenem Wetter. Trotzdem packt es mich jedesmal, wenn der Frühling ganz zaghaft anfängt, sich zu entfalten. Frische Blüten, erstes, zartes Grün – ich genieße das. Da kann ich dann auch schonmal das Wetter ignorieren.

Samstags war ich im Rheingau und in Wiesbaden unterwegs, Sonntags dann auf der anderen Rheinseite bei den Frühblühern.

Ich hatte richtig Spaß und habe ordentlich Energie aufgetankt.

Please follow and like us: