Pilze, Stacking, UV und so…

25_sm

Die letzten Wochen war ich viel in den Pilzen. Gemeinsam mit Daniel hatte ich hier wunderschöne Ausflüge.

Dabei beschäftigte ich mich intensiv mit „focus stacking“. Hätte ich gewusst, was für ein Fass ich damit aufmache… ich weiß nicht, ob ich es gemacht hätte. Es ist enorm zeitintensiv, die Stacks berechnen zu lassen, man braucht wahnsinnig viel Speicherplatz und dann geht es meistens auch noch schief, oder sieht seltsam aus.
Ich hatte ja keine Ahnung!

Die Stacks bestehen in meinem Fall so aus 10-100 Fotos und natürlich begreife ich mich als blutigen Anfänger. Darum sind die Ergebnisse vermutlich auch von zweifelhafter Qualität. Das Potential dieser Technik ist aber riesig.

Ganz um UV-Fotos kam ich aber auch nicht rum. Diese Fotos sind aber Einzelaufnahmen und keine Stacks – ein Stack würde hier wohl mit meiner Technik nicht gut funktionieren. Dazu bräuchte ich eine UV-Lampe mit gleichmäßigerem Lichtkegel. Trotzdem mag ich die Ergebnisse eigentlich auch. Oh… und Pilze fluoreszieren soviel heller als Orchideen.

Ein Gedanke zu „Pilze, Stacking, UV und so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.