Herbstliches Wochenende

08_sm

Mit Nebel und unfassbarer Farbenpracht hat der Herbst uns im Griff. Im Tal herrscht trübe, ruhige Stimmung und auf den Gipfeln des Taunus ist eine klare Sicht, die einen jubilieren lässt. Die kalte Luft bietet einen Vorgeschmack auf den Winter.

Samstags war ich vor der Biotoppflege noch kurz bei den Damhirschen. Dieses Mal bei den eher schlechten Bedingungen tatsächlich alleine. 

Sonntags waren wir erst bei der Rohrdommel und danach noch in der Höhe, um eine wunderbare Abenddämmerung mitzuerleben.

Leider hatte ich kein Stativ dabei und dazu noch ein eher unpassendes Objektiv. Ist mir aber egal, es gefällt mir trotzdem einigermaßen.

Please follow and like us:
error

Was für ein Pilzüberfluss

05_sm

Dieses Jahr ist wohl das beste Pilzjahr seit langer Zeit. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass ich jemals so einfach so viele Pilze gesammelt habe.

Mit Daniel war ich Pilze fotografieren. Pilze mit der Kamera sammeln ist irgendwie neu für mich, hat aber den Vorteil, dass man auch gut giftige und ungenießbare Arten sammeln kann 🙂

Wie immer mit Daniel gab es reichlich Motive und Gelegenheiten. Danke für den schönen morgen!

Please follow and like us:
error

Begegnungen

10_sm

Manchmal sind Ausflüge aus den eigenartigsten Gründen besser als vorher gedacht. Heute früh  fuhr ich zur Morgendämmerung in den Mönchbruch. Es gibt dort ja eigentlich immer etwas zu sehen und zu fotografieren.

Dieses Mal ergab sich auf dem Parkplatz schon etwas Besonderes. Mit mir kamen zwei andere Autos an. Offenbar wollte nicht nur ich Fotografieren. Das Gespräch, was sich entwickelte, war aber für mich wirklich außergewöhnlich. Da ich ja sehr zurückhaltend bin, komme ich meist gar nicht ins Gespräch und will das oft auch nicht, hier aber passte wirklich alles und so war ich dann zu zweit Fotografieren.

Danke für die Gesellschaft! Das hat mir wirklich gefallen.

Please follow and like us:
error