Landschaft (Wyoming 3/3)

Zum Abschluss möchte ich noch ein paar Bilder der Landschaften dieses wunderschönen Staates zeigen. Wir hätten sicher gerne mehr davon und vor allem mehr Geysire betrachtet, aber die Zeit war wieder einmal viel zu kurz. Nach dem dritten Besuch des Yellowstone NP habe ich aber auch wirklich fast alles dort gesehen. Den Ausbruch des Steamboat Geyser am 18.9. haben wir leider verpasst. Das wäre sicher ein Höhepunkt gewesen.

Der erste Ausflug führte uns in die Bighorn Mountains. Diesen Gebirgszug hatte ich nie auf dem Plan, aber Daniel zeigte uns die tolle Landschaft und vor allem viele, viele Elche. Abseits der großen, teils etwas lästigen Touristenströme bekommt man das etwas ursprünglichere Wyoming zu sehen.

Danach ging es dann hoch in den Yellowstone Nationalpark. Hauptsächlich war der Fokus auf Wildlife und so machten wir wenig Ausflüge in die Geysirbecken. Trotzdem habe ich jetzt weiße Flecken auf meiner Landkarte aufgedeckt: ich habe den Imperial Geyser und das Monument Geyser Basin besucht. Beides sind wirklich schöne Wanderungen, die recht einfach an einem halben Tag durchgeführt werden können, wenn der Weg nicht von Bisons versperrt ist.

Das letzte Ziel war der Grand Teton Nationalpark. Auch hier sind wir hauptsächlich in Sachen Tieren unterwegs gewesen. Der Gebirgszug bietet eine wirklich sehenswerte Kulisse und sicher hätte man auch noch mehr Landschaft genießen können, aber wie gesagt: die Zeit war leider ein bisschen zu knapp.

Nochmal danke an Daniel für die vielen schönen Spots, die Begleitung, die gute Zeit und auch das leckere Bekochen und natürlich auch an Berni, einfach weil du angenehme Gesellschaft bist. War schön mit euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert