Bildverbesserung mit AI

Seit einiger Zeit benutze ich Tools, die mithilfe künstlicher Intelligenz bei meinen Fotos Rauschen vermindern und Schärfe hinzufügen sollen.

D850

Insbesondere bei der Nikon D850 brachte das einen erheblichen Qualitätsgewinn. Ich möchte hier einmal die Ergebnisse einer manuellen Bearbeitung und einer automatischen Bildverbesserung mit KI gegenüberstellen.

Z9

Leider sind die Ergebnisse mit meiner neuen Z9 nicht annähernd so gut. Die Ergebnisse wirken meist wächsern und ähneln sehr den entrauschten Bildern von früher. So ganz erklären kann ich mir das nicht, aber vermutlich müssen hier die Daten besser werden, bzw. die neuronalen Netze neu trainiert werden. Vielleicht fehlt den Entwicklern schlicht die Hardware, um das zu erreichen. Ich muss ehrlich sagen, dass mich das ziemlich geärgert hat, denn für die Benutzung der Software (DXO-PureRAW) mit der Z9 war ein teures Update auf die Version 2 nötig. Hier gehe ich momentan wieder den alten Weg und versuche lang zu belichten, was natürlich dank der guten Stabilisierung (Sensor und Objektiv) auch möglich ist. Zumindest bei so geduldigen Motiven wie dem Waldkauz.

Ich bin erstaunt, was mit solcher Software möglich ist. Sogar mit früher völlig unbrauchbaren ISO-Einstellungen werden noch gute Ergebnisse erzielt.

Dazu: die Fotoserien sind an unterschiedlichen Tagen entstanden und deshalb kann man D850 mit Z9 schlecht vergleichen. Aber die beiden Kameras legen ein ähnliches Rauschverhalten an den Tag. Meiner Meinung nach vielleicht sogar mit einem hauchdünnen Vorteil für die D850.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Foto von Martin. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert